11 2022

Die wichtigsten Arten von Produktdisplays

Bei der Vorbereitung einer Ladeneinrichtung und der Gestaltung von Ständen für Konferenzen, Schulungen oder Ausstellungen ist es wichtig, dass die angebotenen Produkte gut präsentiert werden und die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen. Das ist die Grundfunktion, die jeder Messe- und Verkaufsstand erfüllen sollte – verschiedene Arten von Möbeln und Eventmodulen helfen dabei, dieses Ziel zu erreichen. Hier ist eine Übersicht der beliebtesten Produktdisplays, dank denen der Stand an Funktionalität gewinnt und das Sortiment richtig präsentiert wird.

Die wichtigsten Arten von Produktdisplays

Freistehende Produktdisplays


Es ist eine gute Idee, einen Stand oder eine Ladeneinrichtung mit freistehenden Produktdisplays zu ergänzen, die Teil einer größeren modularen Konstruktion sein können, obwohl sie auch als eigenständige Strukturen gut funktionieren. Beispiele für solche Elemente sind:

  • Sockel – auf einfachen, aber wirkungsvollen Sockeln sollten Produkte platziert werden, die die Visitenkarte des Angebots sind. Wichtig ist, dass solche Strukturen auch perfekt geeignet sind, um unregelmäßig geformte Objekte hervorzuheben;

  • Regale – Mit Hilfe von Regalen können Sie nicht nur das Sortiment organisieren, sondern auch den Raum in Zonen unterteilen, z. B. Verkaufs- und Ausstellungszonen. Darüber hinaus sind die geräumigen Regale ein großartiger Ort zum Verstauen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass es am besten ist, kleine, leichte Produkte in die Regale zu stellen;

  • Plattformen – robuste Strukturen sind für die Präsentation großer und schwerer Gegenstände konzipiert. Wenn Ihr Stand z. B. Fahrräder, Motorroller, Möbel, Kühlschränke oder sogar Motorräder enthalten soll, lohnt es sich, in Plattformen zu investieren;

  • Vitrinen – solche Displays sind ideal für die Präsentation von Luxusartikeln (z. B. Schmuck, Parfüm, elektronische Geräte) sowie von Produkten, die leicht beschädigt werden können. Geschlossene (ganz oder teilweise) Vitrinen sind ein solider Schutz und stören beim Ansehen des Sortiments nicht.

Zusätzliche Ideen für die Produktpräsentation 


Neben klassischen Displays lohnt es sich auch, auf kreativere Lösungen zu setzen. Zusätzliche Ausstellungsfläche lässt sich beispielsweise dadurch gewinnen, dass Tresen wegfallen und durch Glasvitrinen ersetzt werden. Eine weitere Idee, um Platz für die Präsentation des Sortiments zu finden, ist die Ergänzung von Ständern, Pylonen und Werbekapseln mit Aufhängern, Regalen oder praktischen Behältern für Informationsmaterial oder kleine Geschenke für Kunden. Außerdem lohnt es sich, bereits bei der Planung eines Standes austauschbare Grafiktafel in Betracht zu ziehen, dank derer die gesamte Anordnung leicht geändert und somit an das aktuelle Angebot angepasst werden kann.